Schadeninflation: Bafin fordert Prämienerhöhungen in der Kfz-, Wohngebäude- und Feuerversicherung

Die Finanzaufsicht fordert Versicherer auf, ihre Schaden-Rückstellungen zu prüfen und empfiehlt umgehende Prämienerhöhungen.

Während der Verbraucherpreisindex zuletzt gegenüber den Vormonaten gesunken ist, ist die Schadeninflation weiterhin hoch.

Darauf deuten wichtige Indikatoren hin. Der Reparaturkostenindex in der Kfz-Versicherung zeigt beispielsweise im dritten Quartal 2023 mit fast 8 Prozent einen ähnlich hohen Preisanstieg gegenüber dem Vorjahr. Auch die Löhne legen zu. Nominal stiegen sie im dritten Quartal 2023 gegenüber dem Vorjahresquartal um 6,3 Prozent.

Für den Jahresabschluss 2023 der Versicherer gilt weiterhin: Die Unternehmen müssen prüfen, ob sie eine Rückstellung für drohende Verluste aus dem Versicherungsgeschäft bilden müssen, und das Ergebnis dieser Prüfung dokumentieren.

Die BaFin hatte bereits frühzeitig angemahnt: Dauerhaft defizitäre Versicherungszweige – Kfz, Feuer- und Wohngebäudeversicherung – sind nicht akzeptabel. Da in diesen bedeutenden Sparten für das Geschäftsjahr 2023 Verluste drohen, müssen die Unternehmen die Prämien dringend erhöhen.

Veröffentlicht

in:

BEST Termine

BEST Aktuell

  • Zum Glück gibt`s Experten!
    Bist du bereit für den Wechsel? Zur Stellenausschreibung: https://www.bestgruppe.de/karriere/senior-underwriter-konzernkundschaft/Alle offenen Stellen: https://www.bestgruppe.de/karriere/Kontakt: karriere@bestgruppe.de

BEST Presse